Zombiecalypse

Taddaaaah. Aus meinem Spaßprojekt, nämlich Online einen Zombie-Roman schreiben zu wollen, wird nun wohl ein ausgewachsener Roman werden. Trotzdem werde ich, wie bisher, jedes Kapitel unlektoriert zum Lesen für alle Online stellen. Und zwar bis zum Schluss. Niemand muss Angst davor haben, dass drei Kapitel vor dem Ende, der Text plötzlich vom Netz genommen wird. Das wird erst geschehen, wenn der Roman voraussichtlich im Herbst dann veröffentlicht wird. Anvisiert habe ich einen Umfang von etwa 400 TB-Seiten, was am Ende vermutlich auf etwa 300 hinauslaufen wird. Das vorläufige Cover zumindest, steht schon mal bereit.

Als ich das erste Kapitel geschrieben habe, war die Ausgangssituation zwar klar, aber was sich daraus entwickeln sollte, lag noch irgendwo im Nebel, der still und bedrohlich um die Häuser des kleinen Örtchens Darbow kroch. Mittlerweile weiß ich jedoch, wie die Geschichte ausgehen wird. Jetzt muss ich nur noch dorthin kommen.

Die beiden Haupthandlungsebenen laufen ja zeitlich um etwa ein Jahr versetzt, deshalb musste ich mit einem Kunstgriff den Fortlauf der Geschichte um Martin und Daria verlangsamen. Die Rückblenden haben vor allem auch den Vorteil, dass ich den Entwicklungsprozess den die Protagonisten durchlaufen, beschreiben kann. Wie aus einem ganz normalen Menschen eben ein knallharter Zombie-Killer werden konnte.

Wer auf dem Laufenden bleiben will, sollte sich der Facebook-Gruppe ZOMBIECALYPSE anschließen. Dort werde ich regelmäßig Infos zu Updates posten.

Da ich natürlich noch meinen Verpflichtungen für STERNENREICH – Rebellen des Imperiums nachkommen muss, wird die Arbeit an ZOMBIECALYPSE jetzt wieder ein paar Tage pausieren müssen. Band 6 – GOA muss schließlich bis zum 2.8. fertig geschrieben und korrigiert sein. Der 6. Band von STERNENREICH wird letztlich auch der Abschlussband werden. Danach kann ich mit Volldampf an ZOMBIECALYPSE weitermachen.