Band 3 : Echsenblut

Das Sternenreich umfasst mehr als zwanzigtausend Systeme und Planeten. Menschen, Menschenabkömmlinge und Fremdwesen leben seit beinahe fünfhundert Jahren weitestgehend friedlich unter der Regierung eines Kaisers und dem Hof auf Imperium Prime miteinander zusammen.
Doch jetzt erscheint ein neuer Machtfaktor auf der Bühne des Sternenreiches. Eine noch weitestgehend unbekannte Macht, die von ihren Anhängern als Goa bezeichnet wird, greift das Schlachtschiff NOVALIT an. Auf ihm befindet sich, selbst von der Schiffsbesatzung unerkannt, die designierte Nachfolgerin des plötzlich verschwundenen Kaisers des Sternenreiches.
Der Versuch, sie zu entführen, misslingt. Technisch zwar weit unterlegen, zwingen sie Tanjatabata Penelopa deTiera – kurz Tanja – allein durch die Zahl ihrer Schiffe, mit einigen Kameraden auf dem Urlaubsplaneten Pallar Zuflucht zu suchen. Einer ihrer Verfolger, der parapsychisch begabte Goanin Tribos, stirbt bei der Verfolgung. Sein Bewusstsein löst sich von seinem zwergenhaften Körper und fährt in den Planeten. Aber Pallar besitzt bereits ein eigenes Bewusstsein und Tribos verliert den Kampf, der teilweise dramatische Folgen für alle Lebewesen auf der Oberfläche zur Folge hat.
Auf der entfernten Hauptwelt Imperium Prime stehen indes gewaltige Veränderungen bevor. Die Kaisergattin verlangt nach dem Verschwinden ihres Mannes, zur neuen Kaiserin ausgerufen zu werden. Und die Chancen dafür stehen nicht schlecht, wird sie doch von einem weiteren Zwerg, dem Goanin Galdus, darin unterstützt, der heimlich im Hintergrund die Fäden zieht.
Von all dem bekommt die echte Thronfolgerin auf Pallar nicht viel mit. Ihr Versteck wird von einer Gruppe Trak’tar, zwei Meter großen, echsenhaften Gefolgsleuten der fremden Macht Goa, belagert.
Es bleibt Tanja und ihren Freunden nicht viel mehr übrig, als sich mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln zu wehren.



Comments are closed.