2019

Zombiecalypse Weihnachten

Hallo liebe Fans. Ich bin leider relativ spät auf die Idee einer Weihnachtsgeschichte aus dem Zombiecalypse-Universum gekommen. Seht mir also nach, dass sie nicht extern lektoriert oder korrigiert ist. Dafür ist sie aber auch »for free«. Habt Spaß damit, erfreut euch an ihr oder »what ever«. Auf jeden Fall wünsche ich euch auf diesem Wege frohe und besinnliche Weihnachten und ein gesundes Jahr 2020. Bleibt mir gewogen und freut euch schon mal auf »Zombiecalypse 4« aka »Zombiecalypse evolution« im Februar/März. (Edmond Wohlbarth spielt darin übrigens auch eine Rolle.)

BuchBerlin2019

Um es vorwegzunehmen, ich werde alles daran setzen, im nächsten Jahr auf der anderen Seite eines der Tische zu sein und meine eigenen Bücher anzubieten.

Halloween

Portraitfoto des Autors

Wow. Die vergangene Woche war aus Sicht des Schreiberlings einfach der Hammer. Nicht nur, dass am 23.10. endlich „Todeszone: Berlin“ bei Amazon verfügbar war…

Verlosung

Seit ein paar Tagen ist nun auch die Print-Version des Sammelbandes von Zombiecalypse bei Amazon verfügbar. Das ist wirklich ein dickes Ding geworden. 750 Seiten im Großformat, 260.000 Wörter und über 1,7 Mio. Zeichen. Das ist schon relativ dicht am Maximum dessen, was man als Selfpublisher auf Amazon veröffentlichen kann. Um das gebührend zu feiern, verlose ich unter allen die den Originalbeitrag auf Facebook und/oder den Blogbeitrag auf meiner Autorenseite… Weiterlesen »Verlosung

Neuerscheinung

Relativ kurzfristig habe ich mich dazu entschlossen, die Zombiecalypse-Trilogie als Sammelband neu zu veröffentlichen. Und das, obwohl alle drei noch recht gut laufen. Jeweils 80 Stücke werden im Monat Juli vermutlich verkauft werden. Mit leichten Vorteilen für Teil 3, was mir auch ohne viele Rezensionen beweist, dass den Lesern die vorherigen Bände gefallen haben müssen. Ein klein wenig kannibalisiere ich damit natürlich meine Verkaufsstatistik. Denn ein verkauftes Buch sind nicht… Weiterlesen »Neuerscheinung

›Todeszone: Berlin‹. Klingt martialisch, oder?

›Todeszone: Berlin‹. Klingt martialisch, oder? Ich will nicht verhehlen, dass es in diesem Buch auch heftig zur Sache geht. Aber, wer erwartet das sich ganz Berlin in eine Zone voller Zombies verwandelt hat, liegt damit etwas daneben. Nicht jeder meiner potenziellen Leser kann etwas mit Zombies anfangen. Deshalb habe ich für ›Todeszone: Berlin‹ einen etwas anderen Ansatz gewählt und die VB, die verrückten Berliner, geschaffen. Natürlich in der Hoffnung Zombie-Fans und Zombie-Verweigerer gleichermaßen zu begeistern.

10.000

10.000 – Bitte was? – Bücher. Die Gesamtauflage aller meiner verkauften Bücher hat soeben die Zahl 10.000 erreicht. Sorry, aber ich platze förmlich vor Stolz. Mir bricht der Schweiß aus allen Poren bei dem Gedanken – okay, könnte natürlich auch am Wetter liegen – aber dennoch. Habe ich mir das zu Beginn meiner »Selfpublisher-Karriere« vorstellen können? Kaum. Nicht mal ansatzweise. Obwohl – davon zu Träumen ein Bestseller-Autor zu werden ist… Weiterlesen »10.000

Todeszone: Berlin DEMNÄCHST

Todeszone: Berlin Cover

Die Abonnenten meines Newsletters wissen es schon seit ein paar Tagen und haben vorab bereits exklusiv das Cover meines nächsten Romans zu sehen bekommen. Heute dürfen alle anderen auch mal gucken. Giusy Amé von MagicalCover hat wieder ganze Arbeit geleistet und es nach meinen Wünschen gestaltet.

Werkstattbericht

Ich weiß nicht. Steigt mit jedem neuen Roman den man verfasst auch der eigene Anspruch? Zumindest bei mir, schätze ich, ist das so. Es fing ja damit an, dass meine Rechtschreibung vor zwei Jahren, verglichen mit heute, dermaßen unterirdisch schlecht war, dass sich mir meine Fußnägel kräuseln, wenn mir Urfassungen meiner Texte in die Hände fallen. Nun bin ich immer noch weit davon entfernt perfekt zu schreiben. Aber der Anspruch… Weiterlesen »Werkstattbericht

Es geht weiter

So. Nachdem ich jetzt eine Woche lang krankheitsbedingt außer Gefecht gesetzt war, geht es ab heute endlich weiter. Mein nächster Roman wird vermutlich »Todeszone: Berlin« heißen. Knapp 40 von 300 Normseiten sind bereits fertig. Das Exposé steht grob. Zur Handlung: Ein chinesischer Satellit stürzt in der Nähe von Berlin ab. Und – Überraschung – er hat uns etwas mitgebracht. Fast alle Menschen in der weiteren Umgebung verfallen offenbar dem Wahnsinn… Weiterlesen »Es geht weiter