Onlinebuchmesse Tag 1

Tag 1 der Online-Buchmesse

Die Autorenvorstellung

Ich fürchte, wenn ich euch jetzt einen langen Lebenslauf vor den Latz knalle, springt ihr schneller weg, als ich gucken kann. Deshalb lasse ich das mal an dieser Stelle und verweise den interessierten Leser lieber auf meine Autorenseite.

https://andreaskohn-autor.de/ueber/

Aber die Kurzfassung vielleicht? Als 63er Baujahr, der in Berlin auf der sonnigeren Seite der Mauer aufgewachsen ist, habe ich in den siebziger Jahren begonnen mich für Science Fiction zu interessieren. Früher bedeutete das üblicherweise, dass man tonnenweise Heftromane verschlungen hat. Ob Perry Rhodan, Die Terranauten, Seewölfe oder Wyatt Earp. Kein Marktstand mit gebrauchten Heften war vor mir sicher. Aber auch Unmengen an Taschenbüchern gehörten dazu, sofern sie im Budget lagen. 
Der Kontakt zu Gleichgesinnten lief mangels Facebook und Co über Brieffreundschaften, die über ganz Deutschland verteilt waren, und den örtlichen Perry Rhodan-Clubs. Ich war voll in das Fandom involviert. Etwa ein Dutzend Kurzgeschichten und zwei eigene Publikationen (sogenannte Fanzines), die heutzutage eher Lachanfälle als Bewunderung auslösen würden, könnte ich meiner Vita aus dieser Zeit hinzufügen. Ich lass es aber lieber. 
Etliche Freunde von damals sind mittlerweile sehr bekannte Autoren. Wäre ich vielleicht heute auch, wenn ich Mitte der achtziger Jahre dem Beruf und der Familie nicht den Vorrang gegeben hätte. Seit 2005 bin ich sogar mit einem Fotogeschäft mein eigener Herr.
2016 kam dann einer meiner alten Briefkumpels, der heute in unserem Ort eine Monatszeitschrift herausbringt, mit einem selbstverlegten Heftroman auf den Markt. Das war der Augenblick in dem mir bewusst wurde, dass man als Selfpublisher auch ohne Verlag veröffentlichen kann.
Nach einem ersten, nicht sonderlich gelungen Versuch eines Jugendromans habe ich dann den ersten NEOCHRON-Band geschrieben, dessen Story mir schon in den achtziger Jahren im Kopf herumspukte. Mittlerweile sind es acht vollwertige Romane, die alle zumindest ihre Kosten wieder eingespielt haben oder bald werden. Nummer neun und zehn erscheinen am 1. November und voraussichtlich 15. Dezember. Und für 2019 sind bislang drei weitere Titel fest eingeplant.
Jetzt ist das doch etwas mehr Text geworden. Sorry. 
Morgen gehe ich dann etwas mehr ins Detail und erzähle etwas ein bisschen was über die Genres, die mich interessieren.

Bis dahin freue ich mich über das eine oder andere Like unter diesem Artikel oder für meine Autorenseite bei Facebook. Andreas Kohn – Autor

—–
Du kannst nicht zur #buchmesse? Dann komm vorbei auf der#onlinebuchmesse und stöbere bequem von zuhause aus. Einfach nach den Hashtags #obm2018, #buchmesse oder #onlinebuchmesse suchen.
In der Halle 1 findest Du Autoren: #obm2018Halle1
In der Halle 2 findest Du Verlage: #obm2018Halle2
In der Halle 3 findest Du Dienstleister: #obm2018Halle3
Und in der Halle 4 findest Du Blogger: #obm2018Halle4