NEOCHRON -Neuauflage-

Oooch menno. Ich weiß nicht, wie oft ich meine NEOCHRON-Romane in den vergangenen zwei Jahren bereits überarbeitet habe. Bestimmt so an die sechs oder siebenmal ziemlich intensiv. Ich bin natürlich kein Lektor. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass ich immer wieder was Neues finde. Nach der letzten Überarbeitung, die ich in der vergangenen Woche meinte abgeschlossen zu haben, gingen die beiden wieder einmal verbessert, mit neuem Cover und neuem Satz, Online.

Dann schaue ich am nächsten Tag bei Amazon über den »Blick ins Buch«, ob auch die richtige Version schon zu sehen ist, lächelt mich doch da noch ein weiteres DAS an wo ein DASS hätte stehen müssen. Also noch einmal ran gesetzt und nur speziell auf die achthundertvierzig DAS Jagd gemacht. Vierzehn weitere habe ich gefunden. Außerdem immer noch fünf Zahlen als Zahl anstatt als Wort. Und als Krönung hat bei Tablet-Schach, von der Erstveröffentlichung an, dass Kapitel 9 zweimal existiert.

Jetzt bin ich zufrieden. Das war ich zwar jedes Mal, aber gefühlt habe ich in beiden Büchern diesmal über 1000 Korrekturen vorgenommen. Nicht nur an der Rechtschreibung, sondern auch ganze Abschnitte neu geschrieben.

Da »Eine zweite Chance« noch bis November bei BoD »fest« liegt, steht die Print-Version vorerst noch nur mit dem »alten« Cover zur Verfügung. Die Cover hat übrigens Giusy Ame von MagicalCover angefertigt.

 

STERNENREICH 5 – EXIL – Cover

STERNENREICH 5 ist ja nun in der Korrektur bei Libri Melior. Es ist also an der Zeit sich um das Cover Gedanken zu machen. Ich habe bislang zwei potentielle Kandidaten ausgemacht. Bild Nummer eins zeigt den Oganer Julio in seinem Medotank. Bild Nummer zwei, einen Teil der Werft von EUBENSTEIN SECHS.

So richtig hundertprozentig zufrieden bin ich mit beiden noch nicht, deshalb sind es auch erst noch die getaggten Stockphoto-Versionen. Tendieren tue ich aber eher zu Nummer eins.

    Cover-Entwurf 1                 Cover-Entwurf 2

Sternenreich-Cover

cover-entwurfAnstatt mit meinem nächsten Roman fortzufahren habe ich etwas Neues angefangen. Und ich bin so heiß darauf, dass ich den ersten Teil dazu in Rekordzeit beinahe fertig habe. Erster Teil ist dabei wörtlich zu nehmen. Ich plane nämlich eine Romanheft-Reihe. Mit den groben Ideen fülle ich bereits problemlos die Hefte 1 bis 10. Der Umfang soll, wie in einem 64-seitigen Print-Heft üblich, etwa 120.000 Zeichen pro Folge sein. Das ist mir jetzt bereits beim ersten Teil so gut gelungen, dass ich es selber kaum glauben kann.

Weil das jetzt so schnell ging, denke ich sogar an eine vierwöchentliche Erscheinungsweise. Klingt das zu ambitioniert? No Panic. Bevor ich damit anfange, verschaffe ich mir sowieso noch einen Vorsprung von drei oder sogar vier Heften.

Das Problem, vor dem ich jetzt stehe, ist die Cover-Gestaltung. Meine zeichnerischen Fähigkeiten sind bei weitem nicht ausreichend, um ein anständiges Titelbild zu erstellen. Ein Stück Weltraum, ein Planet im Hintergrund und ein Raumschiff davor? No Way. Schon tausend Mal gesehen. Ich möchte meine fünf Helden Captain-Future-Like auf den Betrachter zurennen sehen. Umso realistischer, desto besser. Manga-Stil wäre aber auch Okay. Hat jemand Interesse und auch die Fähigkeiten das zu realisieren? Oder kennt jemand jemanden auf den das zutrifft? Bitte keine Angebote von Profis. Dafür fehlt mir das Geld. Mehr als eine Erwähnung im Impressum und ein Taschengeld ist nicht drin. Für weitere Informationen nutzt bitte die Kommentare oder eine PN.