Rechtschreibung

Wie alle selfpublisher stehe ich vor dem Problem, zwar offenbar einerseits eine gute Geschichte geschrieben zu haben aber andererseits mir dafür kein Korrektorat geschweige denn einen Lektor leisten zu wollen. Denn bei aller Liebe zum Metier muss ich keine 600€ investieren, um dann am Ende 200€ damit zu verdienen. Ich muss also mit den zwei Dutzend Rechtschreibfehlern auf 75.000 Wörtern leben. Muss ich mir aber dann dafür auch sagen lassen,… Weiterlesen »Rechtschreibung

Grrmpff

Die nächste Rezi ist bei Amazon endlich eingetroffen. Und das nachdem wir uns solche Mühe gegeben haben. 3.0 von 5 SternenGute Story, gut geschrieben und sehr spannend. Von Uwe am 14. Februar 2017 Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf Die Story ist wirklich super, aber ständig stolpert man über Rechtschreibfehler. Das nervt irgendwann…. Ein Lektor könnte für dieses Buch vermutlich wahre Wunder wirken.

illegale Downloads

Ich wusste im ersten Moment nicht so genau, ob ich mich geehrt fühlen sollte, als ich mein eigenes Produkt auf illegalen Downloadseiten wiedergefunden habe, oder nicht. Wobei, eine Ehre in dem Sinne meine ich eigentlich nicht. Vielleicht wird einem damit eher so etwas wie ein Adelstitel verliehen? Nein, auch nicht. Ich weiß, dass das herunter laden eines Buchtitels dort nicht gleichbedeutend mit dem Interesse am Inhalt ist. Es ist eher… Weiterlesen »illegale Downloads

7. Woche

Ich habe mir jetzt gerade in einer Mini-Marathon-Sitzung drei Folgen am Stück von den Schreibdilettanten auf YouTube angesehen. Bin ganz durch Zufall drauf gestoßen und auch begeistert. Die beiden Thriller-Autoren Axel Hollmann und Marcus Johanus haben locker flockig in einem Videochat darüber debattiert, was zum Beispiel Facebook für einen Autor bedeuten und tun kann und was ein gutes Buch ausmacht. Bei ersterem Thema bestätigten sich meine unbewussten Annahmen, so dass… Weiterlesen »7. Woche

Arbulon

Arbulon, der Algenblob von einer fremden Welt, hat es auf die Erde verschlagen. Die grüne geleeartige Masse ist ausgeschickt worden, um den fortbestand der eigenen Art zu sichern. Seit 1945 manipuliert er im geheimen die Erinnerungen der Menschen und verspricht seiner Gefolgschaft, sie in eine angenehme Zukunft zu führen. Abtrünnige Vertraute die Angst vor der Zukunft haben und gierige Geheimdienste die von ARBULONS Möglichkeiten profitieren wollen, formieren sich über die… Weiterlesen »Arbulon

Marketing? Oder was?

Mein neuer Blog über meine Tätigkeit als Autor, leidet wie so ziemlich alle Blogger am Beginn ihrer Blog-Karriere, unter einer mangelnden Zahl an Zuschauern/Lesern. Man kann das natürlich einerseits durch hartnäckiges weiterbloggen irgendwann aussitzen und hoffen, dass sich die Zahl der Leser schon irgendwann erhöhen wird. Oder man kann andererseits versuchen gezielte Marketingstrategien anzuwenden. Gerade letzteres ist natürlich sehr viel einfacher gesagt als getan. Das Wörtchen Marketingstrategie setzt ja voraus,… Weiterlesen »Marketing? Oder was?

Mir fällt kein Titel ein

Dieses Wochenende habe ich wesentlich entspannter die Verkaufszahlen beobachtet, als in der vergangenen, da ich intensiv mit der Fertigstellung von Roman Nummer 4 beschäftigt war. ARBULON ist jetzt ebenfalls komplett überarbeitet und steht bereits zum Verkauf. Ich bin immer noch begeistert was den Absatz meiner Romane anbelangt. Witzigerweise hat das sogar Auswirkungen auf mein ePubli.de Konto gehabt, weil auch dort noch einmal 4 Einheiten verkauft wurden. ePubli muss mir jetzt… Weiterlesen »Mir fällt kein Titel ein

Von ePubli zu KindleDirect

Das war ein wirklich spannendes Wochenende für mich. Es war ja nicht so, als hätte ich ständig am Monitor gehangen und den Aktualisierungs-Button gedrückt. Aber nah dran war es schon.Wenigstens einmal in der Stunde konnte ich es nicht lassen und habe mir die aktuellen Verkaufszahlen angeschaut. Nicht immer war da eine Veränderung zu sehen. Und im Nachhinein denke ich, ist es etwa genauso spannend einer Tube Zahnpasta beim Austrocknen zuzuschauen.… Weiterlesen »Von ePubli zu KindleDirect

Ankündigung

Ich habe es zwar bereits als Hinweis in einem der Beiträge versteckt. Aber, wer nach der Lektüre von „NEOCHRON – Eine zweite Chance“ scharf auf den zweiten und dritten Teil ist, sollte sich noch ein paar Tage in Geduld üben. „NEOCHRON – Tablet-Schach“ befindet sich im Moment noch in der Überarbeitung. Mitte der kommenden Woche sollte eine frische redigierte Version zur Verfügung stehen.

Willkommen

Erst einmal ein herzliches Willkommen. Ich habe mich bislang ja immer für einen digital native gehalten, weil ich mich bereits seit den frühen 80er Jahren mit Computern beschäftigt habe. Von 85 bis 95 habe ich die Dinger sogar verkauft und eine große Computerabteilung bei einem Berliner Elektronikfachmarkt geleitet. Aber irgendwie, stelle ich jetzt immer mehr fest, bin ich doch etwas in der Zeit stehen geblieben. Bis vor 2 Jahren habe… Weiterlesen »Willkommen